Neuste Spielekonsole aus dem Hause Nintendo erscheint Ende 2012

11. Oktober 2012 Keine Kommentare
cc by flickr/ dalvenjah

cc by flickr/ dalvenjah

Liebhaber von Konsolenspielen haben diesen Moment sehnsüchtig erwartet: Passend zum Weihnachtsgeschäft wird die neue Spielekonsole “Wii U” am 30. November 2012 auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Wer ebenfalls selbst zu den Ersten zählen möchte oder für strahlende Augen unter dem Weihnachtsbaum sorgen möchte, sollte sich jedoch beeilen: Durch den großen Andrang bedingt wird trotz Vorbestellung in Shops wie dem Versandhaus Eurotops jetzt schon mit Verzögerungen bei der Auslieferung gerechnet.

Was verspricht die Wii U?

Die Wii U wird die neuste Generation der Konsolen aus dem Hause Nintendo sein und in diesem Zuge nachholen, was die Konkurrenten Microsoft und Sony mit der Xbox bzw. der Playstation 3 vorgemacht haben: Spielvergnügen auf noch höherem Niveau als zuvor, sowohl in Hinblick auf die Bedienfreundlichkeit als auch was Extrafunktionen im multimedialen Bereich betrifft.

Highlights der Wii U

Die Wii U wird Spielvergnügen in High Definition ermöglichen. Hierzu werden zahlreiche neue Gametitel, teils auch Klassiker wie Super Mario, erhältlich sein. Ein Gamepad wird es ermöglichen, noch interaktiver zu spielen oder die Konsole dank des integerierten Bildschirms sogar ohne angeschlossenes TV-Gerät zu verwenden. Zusätzlich zum neuen Kommunikationsnetzwerk “Miiverse” werden zudem immer wieder neue Updates erwartet, beispielsweise “Wii U TVii”, was auch das Genießen von Filmen, Serien und Videos mit der Konsole ermöglichen soll.

Wii U: Lieferumfang und Kostenpunkt

Die Wii U wird zum Releasetermin ab 299,00 Euro angeboten und kommt dann in glänzendem Weiß und mit einem internen Flashspeicher von 8 Gigabyte. Neben zwei Netzteilen sowie einem HDMI Kabel zum Anschluss an den Fernseher sind natürlich das Gamepad, Eingabepen sowie eine Wii Remote Fernbedienung im Lieferumfang enthalten. Wer bereit ist, 349 Euro zu investieren, erhält die Konsole in edlem Schwarz mit einem internen Speicher von ganzen 32 Gigabyte. Zum Lieferumfang des Basic-Sets kommen bei diesem Premium-Pack jedoch noch weitere Gimmicks hinzu: eine Ladestadion sowie ein Ständer für’s Gamepad und die Konsole. Highlight im Set dürften aber die Sensorleiste mit Bewegungserkennung für noch mehr Spielspaß sowie das Spiel “Super Mario Land” sein, die allein schon einen höheren Gegenwert als den Differenzpreis haben.

Lara Croft kehrt zurück: März 2013

9. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by photozou.jp

Eine junge Frau erleidet einen Schiffsbruch. Sie wird auf eine einsame Insel angespült und hat nur ein Ziel – sie will überleben! Ohne Erfahrung, ohne Ausrüstung und ohne Idee, wie sie dieses Abenteuer lebendig meistern kann, macht sie sich auf die Suche nach Menschen. Was nach einem Spin-Off der Serie “Lost” klingt, ist der Anfang der Entstehungsgeschichte der Actionheldin Lara Croft.

Der vollbusige Actionstar des letzten Jahrzehnts kehrt auf die Konsole zurück. Tomb Raider wird Anfang 2013 das Spielejahr einläuten. Die Vorfreude auf das neue Action-Game ist groß, denn Fans erwarten nicht nur eine neue Engine im Bereich der “KI” (künstliche Intelligenz) sondern eine neue Steuerung sowie eine stechend scharfe Grafik. Tomb Raider wirkt wie ein Film – optisch wie inhaltlich. Die Geschichte einer jungen Frau wird erzählt, welche auf einer Insel überlebenswichtige Maßnahmen lernt, um lebendig von der Insel flüchten zu können. Lara Croft wird durchleuchtet wie nie zuvor.
Wie war ihre Kindheit, wie wurde sie zur Power-Frau und wie konnte sie es schaffen, alleine und ohne Erfahrung auf einer Insel zu überleben? Die Geschichte verspricht spannend zu werden und auch die Macher von Tomb Raider zeigen sich zufrieden. So viele neue Handlungsepisoden gab es beim Tomb Raider Actiongame noch nie. Zudem wird Lara Croft im neuesten Teil der Tomb Raider Reihe nicht als unverletzliche Power-Frau verkauft, sondern als Mädchen, welches erst zur Kampfemanze wird. Nach unzähligen Teilen geht Tomb Raider am Anfang zurück und bringt dem Spieler den Charakter Lara Croft näher. Die Fans werden es mit Masseneinkäufen danken. Wer bereits am Tag der Veröffentlichung das neue Game haben möchte, sollte bereits jetzt über ein Versandhaus seiner Wahl seine Vorbestellung aufgeben.

Spielbeschreibung Naruto Shippuden 3D

12. April 2012 Keine Kommentare

Sakura - flickr/ pudgeefeet

Was ist mit Konoha und den anderen Ninja-Dörfern bloss los? Von einem Moment auf den anderen findet sich Naruto im Kampf gegen Menschen, die eigentlich seine Freunde sein sollten. Regelmäßig werden neue Spiele vorgestellt bei games.germanblogs.de, darunter auch das Spiel „Naruto Shippuden 3D – The new Era“ für den Nintendo 3DS.In dem Spiel steuert der Spieler Naruto durch unterschiedliche Level der Manga-Serie und muss herausfinden, warum auf einmal alle Dörfer verfeindet sind.

Die Story:
Die Geschichte des Spiels setzt kurz vor Narutos Schiffreise ins das Land des Nebels ein. Die fünf Kage, die Anführer der Ninja-Dörfer sind von ihrer Krisensitzung wieder zurück und Naruto entschließt sich, eine wenig im Tal der Frösche zu trainieren. Doch gerade, als er mit Gamakichi einen kleinen Sparing-Kampf hat, taucht ein Bote auf und sagt, dass Kakashi Naruto dringend in den Wäldern von Konoha sprechen muss, da das Dorf in Gefahr wäre. Als Naruto am Treffpunkt ankommt, erfährt er von Kakashi und Sakura, dass alle fünf Ninja-Dörfer die kürzlich gegründete Shinobi-Allianz aufgelöst haben und stattdessen verstärkt ihre Armeen aufrüsten. Kurz entschlossen macht sich das Team Kakashi auf, die Bedrohung eines neuen Ninja-Krieges zu verhindern und die Hintergründe zum Bruch der fünf Kage aufzudecken.

Die Steuerung:
Naruto Shippuden 3D – The new Era ist ein 3D Jump-and-Run, das klassisch mit Steuerkreuz und den vier Tasten bedient wird. Damit kann Naruto sich bewegen, seine Jutsus wie zum Beispiel das Razengan anwenden oder einen Freund für kurze Zeit auf Spielfeld rufen, der ihm im Kampf hilft. Hin und wieder kommt es dann auch zu Quicktime-Events, bei denen Naruto meistens schnell einem Angriff ausweichen muss. In dieser Situation muss der Spieler dann die 360°-Steuerung des Nintendo 3DS benutzen, damit Naruto ausweichen kann. Der Spieler muss sein ganzes Geschick beweisen, damit Naruto, Sakura und Co. Einen Krieg verhindern und die Drahtzieher besiegen können.

Das Spiel Rayman Origins

7. April 2012 Keine Kommentare

cc by flickr/GT's screenshots & wallpapers

Rayman ist einer der klassischen Jump ’n’ Run Helden. Auch wenn sein Bekanntheitsgrad nicht ganz an den seiner Kollegen Mario und Sonic heranreicht, so konnten die Rayman Spiele stets durch ihre außerordentliche Qualität überzeugen. Leider sind mittlerweile mehr als zehn Jahre vergangen, seit der kleine Held auf den diversen Systemen sein Unwesen trieb. Nun allerdings steht mit Rayman Origins ein neues Game in den Startlöchern. Erfreulicherweise haben die Entwickler bei diesem Spiel auf alte Tugenden gesetzt.

Wie der Titel bereits vermuten lässt, handelt die Story vor dem bereits bekannten Rayman Abenteuer und der kleine Protagonist berichtet nun von dieser aufregenden Zeit. Der Gamer spielt diese Geschichte nach. Wiederum führt die Reise in die wundersame Welt der Lums. In erster Linie kann Rayman Origins als liebevolles und klassisches 2D-Jump ‘n‘ Run bezeichnet werden. Wie in scheinbar längst vergangenen Zeiten wird Rayman von links nach rechts durch das Bild bewegt. Seit dem ersten Teil, der im Jahre 1994 erschien, ist nicht allzu viel passiert – und das ist durchaus positiv zu verstehen. Der kleine Sympath springt, läuft und schlägt sich durch die verschiedenen Level, die allesamt ziemlich abwechslungsreich gestaltet wurden. Ziel des Spiels ist es, die liebreizenden Zauberfeen aus den Klauen der bösartigen Darktoons zu befreien. Auf dem Weg dorthin muss eine riesige Horde knuddeliger Gegner standesgerecht abgefertigt werden.

In der Wüste muss sich Rayman gegen mürrische Vögel zur Wehr setzen, in der Welt des kalten Fruchtpunsches sind es garstige Piranhas, die dem kleinen Helden den Garaus machen wollen. Rayman verfügt zwar weder über Arme noch Beine, dennoch kann er sich aufgrund seiner schlagkräftigen Hände und Füße bestens seiner Gegner entledigen. Außerdem kann er nicht nur kämpfen, seine Haare dienen als Helikopter, um weite Abgründe überwinden zu können. Schwimmen und Tauchen gehören ebenfalls zu seinem Repertoire.

Das Game ist ein Jump ‘n‘ Run der alte Schule geworden, Fans können bedenkenlos zugreifen. Ursprünglich war ein Rayman Origins Download geplant. Dieser sollte über die Plattform von Ubisoft erfolgen, welche das Spiele online Downloaden ermöglicht. Aufgrund des großen Erfolgs der Konsolen-Version entschied man sich aber für einen konventionellen Release.

Filme für Game-Freaks

24. März 2012 Keine Kommentare

Lara Croft - flickr/shallowend

Videospiele werden immer aufwändiger produziert. Sie beinhalten inzwischen eine Reihe von spielfilmartigen Szenen und Musik, die sich von den Soundtracks großer Hollywoodproduktionen in ihrer Qualität nicht unterscheidet. Oft wird inzwischen der Titeltrack eines Videos genau wie der eines Films von einer Größe im Musikgeschäft performt. Kein Wunder, dass die Grenzen zwischen Filmen und Spielen immer weiter zerfließen und nicht nur auf Filmen basierende Videospiele produziert werden, sondern auch immer mehr erfolgreiche Videogames verfilmt werden.

Inzwischen gibt es nur wenig erfolgreiche Videospiele, die nicht auch bereits mehr oder weniger gut auf die Leinwand gebracht wurden. Einer der Top Filme unter den gelungenen Game-Adaptionen ist “Tombraider”, in dem Angelina Jolie die Rolle der Lara Croft spielt. Für “Lara Croft: Tombraider – die Wiege des Lebens” zog sie sich noch einmal die charakteristischen Shorts an. Mila Jovovitch hat Alice aus Resident Evil dagegen häufiger gespielt, sie stand für diese auf den gleichnamigen Games basierende Serie inzwischen schon viermal vor der Kamera.

Square Enix ist mit den Final Fantasy Spielen und den darauf basierenden Filmen wie “Final Fantasy – Advent Children” inzwischen mehrere erfolgreiche Serien zu verdanken. Da diese Produktionen besonders in Japan sehr erfolgreich sind, kam dort noch eine Fernsehserie mit dazu.

Doch auch die Klassiker unter Beat’em up Games “Streetfighter” und “Mortal Combat” wurden mehrfach verfilmt. Allerdings sind das nicht wirklich coole Filme geworden. Wer Spaß an diesem Game Genre hat, sollte sich besser “Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt” ansehen, in dem der Titelheld wie in einem Videospiel die bösen Ex-Freunde seiner neuen Freundin besiegen muss, um ein Happy End mit ihr zu erleben.