Archiv

Artikel Tagged ‘Wii MotionPlus’

The Legend of Zelda: Skyward Sword – Das sind die neuen Details

19. August 2010 Keine Kommentare

Aktuell hat man auf der gamescom die Chance einen ersten kleinen Blick auf den neuen Zelda-Teil mit dem bezeichnenden Untertitel „Skyward Sword“ zu werfen. Und man muss ehrlich zugeben, es scheint wohl mal wieder ein grandioses Abenteuer auf uns zu warten.

Neben den technischen Elementen fragen sich wohl die meisten, wie die Geschichte weitergefürht wird. Bis jetzt ist zumindest schon einmal der Name geklärt. Ziemlich zu Beginn des Spiels erhält Link das Skyward Sword, das offenbar den Part des Charakters übernimmt, der einem nützliche Tips und Co. während des Spielverlaufs gibt.

So bekommt es nach und nach ein Eigenleben und kann nicht nur als Waffe eingesetzt werden. Man muss damit zum Beispiel auch das Auge eines Türwächters hypnotisieren. Jedoch nicht durch Angriff, sondern indem man das Schwert im Kreis bewegt.

Die verbesserte Bewegungssteuerung ist ein weiterer Pluspunkt des neuen Zelda-Abenteuers. Dank MotionPlus führt Link all unsere Bewegungen mit dem Schwert direkt aus. Dadurch gibt es weniger Tasten, zum Schild ziehen, Angreifen von oben usw. Die Steuerung ist also noch einfacher als beim Vorgänger „Twilight Princess“.

Ach ja, wir können es kaum erwarten, jedoch müssen wir uns leider noch bis zum nächsten Jahr gedulden…

Zur Information: Nintendo Wii

25. Juli 2010 Keine Kommentare

Nintendo Wii ist eine moderne Spielkonsole. Seit Jahren gewinnen Videospiele an Popularität und werden immer komplexer. Mit der Wii-Konsole wurde von Nintendo die Art und Weise des Spielens revolutioniert. Die Wii-Konsole hat ein kompaktes Design, das zu jedem Fernseher passt. Die Aufstellung kann vertikal oder horizontal sein. Die Konsole ist so groß wie drei DVD-Hüllen und ihr elegantes Design ergänzt ihr Multimedia-Equipment. Weil Wii ferngesteuert wird, kann man die Konsole beliebig aufstellen. Wii vereinfacht das Spielen, macht es aber nicht langweiliger. Die Wii-Fernbedienung macht es auch Eltern und Großeltern möglich, mit den Kindern zu spielen.

Wii Fernbadienung und live-Feeling

Wii-Konsole macht einen weniger zum Spieler – man wird selber zum Teil des Spiels. Jede Aktion, die ausgeführt wird, ermöglicht den “live-Effekt”, da sie so ausgeführt wird, wie im realen Leben. So wird beim Golfen zum Beispiel der Schläger zum Schwingen gebracht. Die Wii-Fernbedienung ist kabellos und reagiert sensibel auf jede Bewegung. Das ermöglicht eine natürliche Spielart. Die realen Bewegungen werden vom ergonomischen Controller in Bewegungen am Bildschirm verwandelt. Nintendo hat mit der Wii-Fernbedienung die vielseitigste Spielesteuerung aller Zeiten entworfen und ist damit der Schlüssel zu einer neuen Welt voller Spaß.

Nunchuk und Verbindungen zur Konsole

Der Nunchuk soll an die Wii-Fernbedienung angeschlossen werden, wenn man gambeln möchte, weil Nunchuk und Wii Fernbedienung in Kombination höchste Präzision ermöglichen. Sie dienen als Schwert und Schild, wie zum Beispiel im Spiel The Legend of Zelda, sind die scharfen Waffen um in Metroid Prime 3: Corruption durch enge Gänge zu kommen und verhelfen einem durch die dunkle Unterwelt von Red Steel. Man kann bis zu vier Wii-Fernbedienungen kabellos mit der Konsole verbinden, alles durch die Bluetooth-Technologie. Die Konsole empfängt dann die Signale aus bis zu 10 Metern Entfernung. Die Wii-Fernbedienung und der Nunchuk verfügen über sehr empfindliche, dreiachsige Bewegungssensoren. Die Wii-Fernbedienung hat noch einen Lautsprecher und einen Erweiterungsanschluss. Als Zeiger kann sie aus bis zu 5 Meter Distanz zum Bildschirm als Zeiger dienen. Die Wii-Fernbedienung verfgt über einen POWER-Schalter, ein Steuerkreuz wie auch die Knöpfe A, B, Minus, Plus, HOME, 1 und 2. Beim Nunchuk findet man einen analogen Control Stick und Knöpfe C und Z.

Wii Party erscheint noch in diesem Jahr

11. Mai 2010 1 Kommentar

Mario Party Win by flickr, hirotomoBisher waren wir die kleinen Mini-Party-Games von Nintendo ja in erster Linie von den etlichen Mario Party Teilen gewöhnt. In diesem Jahr soll es keinen Nachfolger zu der beliebten Reihe geben, dafür aber im Prinzip eine hauseigene Sammlung an Mini-Spielen.

„Wii Party“ heißt das Game , das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Es soll an den Erfolg von Wii Fit und natürlich Wii Sports anknüpfen und bis zu vier Spieler in kleinen Games gegeneinander antreten lassen.

Dabei könnten auch Balance Board und WiiMotionPlus zum Einsatz kommen. Genaues weiß man aber leider noch nicht. Partystimmung könnte durch die Minispiele auf jeden Fall aufkommen und es wäre auch mal eine nette Abwechslung zu so beliebten Klassikern wie Karaoke oder Guitar Hero und Co.

Wii Party soll sich natürlich auch an Einsteiger richten und wird daher besonders benutzerfreundlich ausfallen. We will see…

“The Grinder” für die Wii: Neue Details

20. Januar 2010 Keine Kommentare

Zunächst müssen wir einmal loswerden, dass es gut tut zu sehen, dass Nintendo für die Wii jetzt auch langsam immer mehr Spiele “für echte Gamer” (ich glaube, ihr wisst, wie wir das meinen ;-) ) auf den Markt bringt. Ein solches soll Ende diesen Jahres kommen und “The Grinder” heißen.

Jetzt wurden mal wieder neue Details zu dem Survival Horror bekannt: Wir befinden wir uns auf einer alternativen Version der Erde. Hier sind Monster, Kobolde, Werwölfe und Co. nicht bloß Gebilde unserer Fantasie. In einem Dorf im Südwesten der USA sind die eher unangenehmen Zeitgenossen zum echten Problem geworden, genauer gesagt, sie haben es einfach übernommen.

Das Spannende an “The Grinder” ist, dass man eine von vier Rollen übernehmen und so das Spiel auch im Koop-Modus zocken kann. Da wäre zum einen Doc, ein Arzt, und sein krasses Gegenteil Hector, der mexikanische Kopfgeldjäger. MJ ist ein junges Mädchen, das als einzige den Angriff der Monster auf ein Studentenwohnheim überlebt hat, und Miko eine japanische Assassine. Diese spannende Mischung soll nun also das Dorf retten bzw. es von den Monstern befreien.

Klingt ja ganz viel versprechend… Optional wird auch Wii MotionPlus unterstützt, wodurch man besser zielen und auch noch ein paar weitere Aktionen besser ausführen kann.